Trainingsanlage - Gasbrände und gefährliche Stoffe

Bei industriellen Schadenslagen weicht die Ausgangssituation von Einsätzen im kommunalen Umfeld deutlich ab. Während Werkfeuerwehren die Gefahren im eigenen Werk noch gut beurteilen können, stehen öffentliche Feuerwehren mit Zuständigkeit für Industrieanlagen im Schadensfall vor einer enorm großen Herausforderung.

Die Einsatzkräfte werden in der Regel mit einem erheblich höheren Gefahrenpotential als bei kommunalen Einsätzen konfrontiert. Ohne detaillierte Kenntnisse, zum Beispiel über vorhandene Gefahrstoffe, birgt der Einsatz unbekannte Risiken. Industrielle Brandbekämpfung und industrielle Prozesse gehören nicht zur allgemeinen Feuerwehrausbildung. Die Ausrüstung für einen erfolgreichen Einsatz ist vielfältig und speziell. Erfahrene Ausbilder in diesem Bereich sind selten und viele Trainingsanlagen nicht für diese besondere Herausforderung ausgestattet.

Die Experten des DMT-Trainerteams verfügen über eine entsprechende Expertise aus jahrzehntelanger Praxis und Trainingserfahrung in internationalen Trainingszentren – und jetzt gibt es im Zentrum für Brand- und Explosionsschutz in Dortmund die passende Trainingsanlage für Gefahrgutübungen in bekannter DMT-Qualität und mit höchster Effizienz.

Das Bild unten zeigt den Ausbaustand der Anlage im April. In den nächsten Wochen werden weitere Installationen vorgenommen, um ab Mai Trainingsszenarien in verschiedenen Schwierigkeitsstufen anbieten zu können.

Das Trainingsangebot richtet sich an Werkfeuerwehren, Betriebsfeuerwehren, Freiwillige Feuerwehren, Berufsfeuerwehren und auch an Sicherheitspersonal aus der Industrie.

Mögliche Trainingsschwerpunkte:

  • ABC-Einsatz
  • Einsatztaktik
  • Gefahrstoffe
  • Stoffanalyse
  • Einsatz unter CSA
  • Kühltechniken
  • Teamwork
  • industrielle Brandbekämpfung
  • und vieles mehr...

Ihr Thema ist nicht dabei? – Fordern Sie uns!

Gemeinsam planen wir auch Ihr maßgeschneidertes Training in der brandneuen stationären Gefahrgutübungsanlage (SGA) - für mehr Sicherheit im nächsten Einsatz.