FAQ´s

Fragen zum Trainingsablauf

Frage: Wie läuft der Trainingstag ab?

Antwort 1: Tagesablauf bei 8-Stundenprogrammen
Unsere Trainingsprogramme starten morgens pünktlich um 8:00 Uhr. Wir empfehlen ca. 15 Minuten vor Trainingsbeginn einzutreffen. Zur Begrüßung stehen Getränke und ein kleiner Snack bereit.
Nach der Begrüßung und Sicherheitsunterweisung folgt eine kurze Theorieeinheit zur Vorbereitung auf die praktischen Übungen. Anschließend wird die Schutzkleidung angelegt und überprüft. Danach beginnt der praktische Teil des Trainings.
Je nach Trainingsprogramm werden Einsatzszenarien in der Brandsimulationsanlage, im Flash-Over Container, im Unfallgelände oder im unterirdischen Brandstollen abgearbeitet.
Vor der Mittagspause (ca. 12:00 Uhr) wird geduscht. In der Mittagspause erhalten die Teilnehmer ein warmes Mittagessen.
Im Anschluss an die Mittagspause folgt der zweite Theorieblock, danach ziehen sich die Teilnehmer erneut für das praktische Training um.
Anschließend wird erneut geduscht. Danach trifft man sich für die Nachbesprechung noch kurz im Seminarraum.
Das Training endet gegen 16:00 Uhr.

Antwort 2: Tagesablauf bei 4-Stundenprogrammen
Prinzipiell läuft das 4-stündige Programm wie das 8-Stunden Training ab, endet jedoch gegen 12 Uhr nach dem Duschen. Ein Mittagessen wird normaler Weise nicht mehr gereicht, kann jedoch z.B. bei langem Reiseweg separat gebucht werden.

Frage: Was muss ich zum Training mitbringen?

Antwort: Sie sollten genügend Wechselwäsche mitbringen (bei 4-Stunden Trainings 1x, bei 8-Stunden Trainings 2x) sowie Handtuch, allgemein Duschzeug, Fön, Badeschuhe für den Duschbereich und einen Beutel für Schmutzwäsche bzw. benutzte Einsatzkleidung.

Frage: Wann muss ich das Training bezahlen?

Antwort: Wir schicken Ihnen eine Rechnung nach Durchführung des Trainings zu, damit kurzfristig benötigte Leistungen wie fehlende Ausrüstungsgegenstände mit berücksichtigt werden können. Den fälligen Betrag zahlen Sie bitte innerhalb der Zahlungsfrist per Banküberweisung.

Frage: Stehen für das Training Einsatzfahrzeuge zur Verfügung?

Antwort: Für das Standardtraining werden keine Fahrzeuge benötigt. Wenn Sie ein maßgeschneidertes Training buchen und der Einsatz von Fahrzeugen trainiert werden soll, können wir nach frühzeitiger Absprache entsprechendes Equipment bereitstellen.

Frage: Können wir mit unseren eigenen Feuerwehrfahrzeugen trainieren?

Antwort: Ja, nach vorheriger Absprache ist das möglich, aber in den meisten Fällen nicht zwingend erforderlich.

Schutzausrüstung

Frage: Kann ich mit eigener Schutzausrüstung trainieren?

Antwort: Grundsätzlich ja. Eigentlich ist es sogar sinnvoll, um Vertrauen zur eigenen persönlichen Schutzausrüstung aufzubauen. Die Schutzausrüstung sollte jedoch der aktuellen HuPF-Norm entsprechen. Sollten unsere Trainer Mängel bezüglich der Schutzkleidung feststellen, die ein Sicherheitsrisiko bedeuten, können Sie Kleidung bei uns anmieten.

Frage: Ist der Preis für Schutzkleidung im Trainingspreis enthalten?

Antwort: Die Schutzausrüstung ist nicht im Trainingspreis enthalten, da die meisten Teilnehmer das Training auch dazu nutzen, die Schutzwirkung ihrer eigenen Ausrüstung zu testen.

Frage: Welchem Standard muss die während des Trainings getragene Schutzkleidung entsprechen?

Antwort: Aus sicherheitstechnischen Gründen sollte die Schutzkleidung dem Standard der aktuellen HuPF-Norm entsprechen, außerdem sind Überhosen und Flammschutzhauben erforderlich.
Wer nicht mit eigener Ausrüstung trainieren möchte, kann Schutzkleidung gerne nach vorheriger Reservierung bei uns mieten. Den aktuellen Mietpreis für die komplette Schutzkleidung (Jacke, Überhose, Flammschutzhaube, Stiefel, Helm und Handschuhe) erfragen Sie bitte bei Bedarf.

Frage: Kann ich mit eigenem Atemschutzgerät trainieren?

Antwort: Grundsätzlich ja, wenn es sich um ein zugelassenes Atemschutzgerät handelt.

Frage: Kann Atemschutzgerät auch gemietet werden?

Antwort: Ja, Atemschutzgerät kann gemietet werden. Jedoch sollten Sie möglichst früh Ihren Bedarf anmelden und Atemschutzgerät ausreichend früh reservieren. Den aktuellen Mietpreis erfragen Sie bitte bei Bedarf.

Frage: Muss ich die Bescheinigungen über meine medizinische Eignung nach G 26.3 und die Ausbildung zum Atemschutzgerätträger vorlegen?

Antwort: Nein, Sie müssen diese Dokumente nicht unbedingt vorlegen. Sie bestätigen zu Beginn des Trainings mit Ihrer rechtsverbindlichen Unterschrift, dass Sie die notwendigen Voraussetzungen erfüllen. Diese Vorgehensweise ist aus versicherungstechnischen Gründen unbedingt erforderlich.

Verpflegung

Frage: Wie werde ich während meines Trainingsaufenthaltes verpflegt?

Antwort: Warme und kalte Getränke sowie ein Snack zur Begrüßung sind bei allen Trainings im DMT-Zentrum für Brand- und Explosionsschutz im Preis inbegriffen.
Bei 8-stündigen Trainings gibt es außerdem mittags einen warmen Imbiss.
Für komplette Trainingsgruppen können hiervon abweichende Verpflegungsvarianten vereinbart werden.
Begleiter können nach Absprache ebenfalls verpflegt werden. Da Begleiter (z.B. Busfahrer) keine Trainingsgebühr bezahlen, wird die Verpflegung separat abgerechnet. Bitte erfragen Sie bei Bedarf die anfallenden Kosten.

Übernachtung

Frage: Kann ich im Zentrum für Brand- und Explosionsschutz übernachten?

Antwort: Leider nein. Auf dem Gelände stehen keine Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung. In Dortmund gibt es jedoch in der Nähe des Trainingszentrums genügend Übernachtungsmöglichkeiten in Hotels verschiedener Preiskategorien.

Frage: Können Sie mir Übernachtungsmöglichkeiten in Dortmund empfehlen?

Antwort: Wir können Ihnen Hotels verschiedener Kategorien empfehlen, bei denen Sie unter dem Stichwort DMT Übernachtungen teilweise zu Vorzugspreisen buchen können. Bitte fragen Sie bei Bedarf nach unserer Hotelliste.